Nach oben

.

Warum hat der Tag 24 Stunden und die Stunde 60 Minuten?

Es ist schon merkwürdig, dass wir alles im Dezimalsystem rechnen (also das Zehnersystem, mit dem alle Menschen rechnen, weil wir einfach 10 Finger haben) und nur die Zeiteinteilung vollkommen anders ist. Wenn man schon den Tag durch 24 teilt, warum dann diese Teile durch 60? Und das ist in der Tat echt interessant:

Bei Wikipedia (wo man zu dem Thema irre lang lesen kann) steht, dass die Sumerer und Ägypter als erstes die Zeit gemessen haben. Das war so um 3000 v. Chr. als man den Tag mittels Schattenstäbe gemessen hat. Und das waren teilweise imposante Sonnenuhren, denn die alten Ägypter verwendeten dazu große Obelisken, auf denen die Bewegung der Sonne verfolgt werden konnte. Diese Schattenuhren waren in zehn Teile für den Tag unterteilt. Dazu gab man noch zusätzlich vier Dämmerungsstunden (zwei morgens und zwei abends).

Aber jetzt kommt's: Um 2000 v. Chr. wurde von den Babyloniern ein Zählsystem mit der Basiszahl 60 verwendet. Während wir immer denken, man könne nur die zehn Finger zählen, haben die Babylonier die Fingerglieder mitgezählt! An einer Hand kommst du dabei auf 12 und mit beiden Händen kommst du auf 60! Wie das geht, kannst du hier nachlesen.

Dieses "Sexagesimalsystem" hat sich in der Zeitmessung verfestigt. Deshalb hat ein Tag zwei mal 12 Stunden, eine Stunde 60 Minuten und eine Minute 60 Sekunden. Erst jetzt kommen wir wieder in die Neuzeit, denn als man eine Sekunde noch genauer unterteilen konnte, hat man wieder das Dezimalsystem genommen.

Übrigens nutzt man noch das 60er-System ebenfalls um Winkel und geografische Längen und Breiten anzugeben. Auch da hat ein Grad 60 Minuten und eine Minute 60 Sekunden.

Vorherige Geschichte
Nächste Geschichte



Unsere Kurzgeschichten


Zurück   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16 

Warum hat der Februar nur 28 Tage?

Die Antwort ist echt interessant und beginnt bei den Römern, die noch vollkommen anders rechneten als wir heute. Bei denen hatte das Jahr keine 365 sondern 270 Tage. Das kam daher, dass man sich am...

Warum hat man in engen Räumen keine Platzangst?

Man hört häufig, dass Menschen nicht in öffentlichen Verkehrsmitteln oder engen Fahrstühlen fahren möchten, weil sie Platzangst haben. Die Betroffenen leiden dann unter Schweißausbrüchen, Herzrasen od...

Warum eigentlich "Spitz auf Knopf"?

Das ist eine Redensart aus der Fechtkunst. Ein Florett oder Degen, also die Waffe beim Fechten, hat eine Spitze und einen kugeligen Knauf, der auch Knopf genannt wird. Solange man dem Gegner die Sp...

Warum gehen wir in einen (Kauf-) Laden?

Okay, wahrscheinlich fragt sich niemand, warum der Laden Laden heißt. Man kann ja auch nicht alles hinterfragen. Nur die Antwort ist so nett, dass ich die Frage stellen musste. Das Wort "Laden" hat...

Warum gibt es braune und weiße Eier?

Die Antwort auf diese Frage ist recht simpel: ob ein Huhn weiße oder braune (oder auch cremefarben) Eier legt hängt von der Hühnerrasse ab. Innerhalb der Rasse legen alle Hühner die gleiche Farbe. Bek...

Woher kommt das "Simsalabim"?

Wie so oft benutzt man manche Wörter ohne sie zu hinterfragen. Ich hätte in meiner jugendlichen Naivität vermutet, dass das Wort in irgendeinem Film mit einem Zauberer erfunden wurde. Aber weit gefehl...

Warum ist man "aus dem Schneider"?

Wenn du "aus dem Schneider" bist, dann hast du gerade noch mal Glück gehabt und musst etwas nicht machen oder hast Schaden von dir abgewendet. Wer Skat spielt, kennt den Begriff "Schneider". Schnei...

Warum stinken manche Käsesorten?

Was man alles fragen kann, ist schon klasse. Ich hatte mir bis zu der Frage von einem Leser darüber noch gar keine Gedanken gemacht. Aber interessant ist es schon warum ein Romadur oder ein Appenzelle...

Wie kamen Ochs und Esel in die Weihnachtskrippe?

Wusstest du, dass Ochs und Esel in den biblischen Evangelien nirgends erwähnt werden? Kaum zu glauben, denn die zwei sind aus der Krippe gar nicht wegzudenken. Aber es ist so: Das Bild vom Jesuskindle...

Warum "wienern" wir, wenn es blitzblank sein soll?

Der Grund ist nett: Ende des 19. Jahrhunderts gab es ein Scheuer- und Poliermittel, das höchst wirksam war (und heute noch ist) und wenig kostet. Es heißt "Wiener Kalk" und war früher in jedem Haushal...

Was hat die Heidenarbeit mit Heiden zu tun. Oder handelt es sich gar um Arbeit in der Heide?

Im Mittelalter waren alle "Ungläubige" Heiden. Das waren alle Nichtchristen, also auch Juden und Moslems. Und die hatten Berufsverbot für Handwerk und Landwirtschaft. Es blieben ihnen nur die schwerst...

Warum ist eine Rechnung gepfeffert und gesalzen?

Wenn du eine Rechnung erhälst, dann wirst du dich in aller Regel nicht darüber freuen, nicht wahr? Wahrsscheinlich verziehst du eher das Gesicht, so wie du das tust, wenn du zuviel von Salz oder Pfeff...

Warum bleibt die Kirche im Dorf?

"Die Kirche" ist ein Ausdruck der früher für Umzüge und Prozessionen benutzt wurde. Wenn die Prozession groß und wichtig war, dann ist man auch aus dem Dorf raus und über die Felder gefahren. Wenn es ...

Woher kommt der Name Silvester?

Das ist ganz unspektakulär: Dieses Datum würde nach Papst Silvester I. (314-335) benannt, dessen Todestag der 31. Dezember war. Weil das aber zu einfach ist, erkläre ich auch noch wie es zu dem Namen...

Warum wünschen wir uns einen "Guten Rutsch"?

Einer der typischsten Silvesterbräuche überhaupt ist, dass man lieben Mitmenschen "einen guten Rutsch ins neue Jahr" wünscht. Man könnte meinen, dass unsere Vorfahren in der Silvesternacht mit den Sc...

Warum sind einige Orangen einer Palette oft in Papier eingewickelt?

Im Jahre 1878 wurden Orangenpapierchen zum Patent angemeldet. Damals waren sie ausschließlich zum Schutz der Früchte vor Stößen und Feuchtigkeit beim Transport und vor gegenseitiger Ansteckung mit Fäu...

Woher kommen die "Wiener"-Würstchen?

Weil sie aus Wien kommen? Stimmt zum Teil, denn in Wien wurden sie erfunden und hergestellt, aber der Erfinder ist gebürtiger Franke. Der Erfinder der "Wiener"-Würstchen war Johann-Georg Lahner und d...

Woher kommt "Raum ist in der kleinsten Hütte"?

Der Ausdruck "Raum ist in der kleinsten Hütte" wird heute ironisch gebraucht, wenn man sich nur widerwillig mit wenig Raum zufrieden gibt. Ursprünglich stammt er aus Schillers Gedicht "Der Jüngling am...

Warum schreiben die Sternsinger heute "C M B" über die Türe?

C M B steht für den lateinischen Segenswunsch "Christus mansionem benedicat", was auf deutsch "Christus segne diese Bleibe" bedeutet. Viele deuten auf die Namen der Heiligen Drei Könige (Caspar, Melch...

Kann man mit offenen Augen schlafen?

Du kannst es ja mal probieren, aber du wirst es nicht schaffen, denn der gesunde Mensch muss zwangsläufig seine Augen schließen um schlafen zu können. Es gibt jedoch eine Krankheit namens Narkolepsie,...

Warum sind auf den Deckeln der Smartiesrollen Buchstaben eingeprägt und was haben sie für eine Bedeutung?

Zugegeben, ich habe es vorher selber nicht gewusst, dass auf diesen Deckeln Buchstaben drauf sind. Eigentlich haben sie gar keine Bedeutung, denn die Firma Nestle hat die Deckel nur deshalb mit Buchst...

Wie entsteht die Form des Bauchnabels?

Das Wichtigste zuerst: es hat nichts damit zu tun, wie die Nabelschnur nach der Geburt abgeschnitten wird! Bei jedem Säugetier, also auch beim Menschen, ist das Baby in der Gebärmutter über die Nabel...

Kann Mineralwasser schlecht werden?

Wenn man will, dann kann es nicht schlecht werden: lange, lange Zeit musste auf Flaschen kein Mindesthaltbarkeitsdatum vermerkt werden. Das kommt daher, dass das Wasser durch die zugegebene Kohlensäur...

Warum baut man sich eine Eselsbrücke?

Esel weigern sich normalerweise beharrlich, auch kleinste Wasserläufe zu durchwaten. Daher baute man oft kleine Brücken, um mit den Lasttieren doch ans Ziel zu kommen. Eine Eselsbrücke ist also ein kl...

Warum gehen die Sekundenzeiger von Bahnhofsuhren immer zu schnell, sodass sie nach "1 Minute" immer kurz stehen bleiben müssen?

Geb's zu: aufgefallen ist es einem schon (zumindest jedem, der wie ich morgens auf den Zug wartet), aber wirklich hinterfragt haben wir das noch nicht, oder? Ich jedenfalls nicht. Nur die Minuten-Zei...

Was ist ein Mauerblümchen?

Der Begriff entstammt aus dem Bild der einzeln an der Mauer wachsenden Blume, die fernab von anderen Artgenossen ihr Dasein fristet, z. B. das auch Mauerblümchen genannte Zimbelkraut. Wurde ein Mädche...

Was bedeutet etepetete?

Als etepetete bezeichnet man umgangssprachlich Menschen, die besonders vornehm wirken wollen oder die zimperlich, eingebildet oder penibel sind. Die Redewendung kommt von dem französischen "être, peut...

Wie ist unsere Zeitrechnung entstanden?

Der 1. Januar als Tag des Jahreswechsels wurde im Jahr 46 vor Christi Geburt von dem römischen Kaiser Gaius Julius Cäsar festgelegt. Er bestimmte diesen Tag, weil in Rom jedes Jahr am 1. Januar die ne...

Woher kommt der Name "Pumps"?

Genau weiß man es nicht. Eine Theorie ist, dass der Begriff für Schuhe um 1550 in England entstand. Die Diener in hochherrschaftlichen Häusern trugen damals häufig zu große Schuhe, die dann beim Gehen...

Warum hängt ein Adler im Deutschen Bundestag und keine Taube?

Eine Taube repräsentiert halt Frieden anstatt Macht, Stärke, Würde und einen starken Herrschaftswillen. Deshalb war der Adler schon das Wappen von Karl dem Großen (748-814). Bei der Gründung des Deu...

oder springe direkt zu einer der nächsten Seiten:

Zurück   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16