Nach oben




Unsere Kurzgeschichten


Zurück   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16  Vor

Warum wird ein Biskuit über Nacht weich, ein Baguette dagegen steinhart?

Während das Baguette durch Verdunstung ständig Wasser verliert und dadurch immer härter wird, hat ein Biskuit viel mehr Zucker und Salz. Zucker und Salz entziehen aber der Luft das Wasser und so reich...

Wieso brennt etwas "unter den Nägeln"?

Wenn etwas unter den Nägeln brennt, dann ist es schon sehr dringlich. Der Ursprung dieser Redensart ist recht widerlich, denn sie kommt von der Foltermethode, dass man jemandem einen Kienspan unter di...

Warum sagt man "das ist Jacke wie Hose"?

Heute ist das Jackett und die Hose eines Anzuges aus dem gleichen Stoff gefertigt. Das ist schick und wir machen uns keine Gedanken darum. Das kam übrigens so im 17. Jahrhundert auf, dass man Jacken u...

Warum bring man seine "Schäfchen ins Trockene"?

Wer "seine Schäfchen ins Trockene" gebracht hat, ist materiell abgesichert, besagt das Sprichwort. Doch warum ausgerechnet Schafe? Vielleicht weil deren Wolle gegen Wind und Regen so robust ist? Nicht...

Wieso wird man im Flieger schneller betrunken?

Nicht nur übermütige Ballermann-Touristen fallen im Flugzeug oft durch ihren angetrunkenen Zustand auf auch Menschen mit gesitteten Trinkgewohnheiten wundern sich über den schnell zu Kopf steigenden A...

Ist Sex vor dem Wettkampf schlecht?

Bis weit in die 1990er Jahre dachte man wirklich, dass Sex schlapp macht und die Kampfmoral untergräbt – deshalb mussten sich die Sportler vor einem Wettkampf in Enthaltsamkeit üben. Heute hält man eh...

Wo kommt der Ausdruck "so ein Flegel" her?

Wer in der Pubertät ist, kommt meist auch in die Flegeljahre. Der Körper schießt in die Höhe und die Gliedmaßen werden ungelenk lang. Diese Eigenart begünstigt es vermutlich, dass sich Heranwachsende ...

Warum haben Ameisenbären keine Zähne?

Der Ameisenbär gehört zu der Gruppe der Edentaten, der "Zahnlosen". Die unter dieser zoologischen Bezeichnung geführten Tiere entwickelten sich vor 60 Millionen Jahren. Heute gibt es aber nur noch ein...

Woher kommt die Redewendung "das sind doch olle Kamellen"?

Das sind hoffentlich jetzt keine "ollen Kamellen" für euch, wenn ihr erfahrt, woher diese Redewendung kommt! Denn "Olle Kamellen" sind etwas schon lange Bekanntes, Langweiliges. Aber was sind eigentli...

Woher kommt die Redewendung "etwas auf dem Kerbholz haben"?

Mann, der hat ja ganz schön was aufm Kerbholz! Jemand, der was auf dem Kerbholz hat, ist im Umgangsprachlichen meistens jemand der etwas Unrechtes oder Unerlaubtes - vielleicht etwas Kriminelles - beg...

Warum laufen Igel bei Gefahr nicht einfach weg?

Dem Igel fehlt der Fluchtinstinkt, den braucht er aber auch nicht. Bei einer drohenden Gefahr kugelt er sich blitzschnell ein. Seine ca. 8000 Stacheln bieten ihm ausreichend Schutz vor natürlichen Fei...

Warum beginnt die kälteste Jahreszeit erst nach dem kürzesten Tag des Jahres?

Am 21. bzw. 22. Dezember (je nach Jahr) ist der kürzeste Tag im Jahr. Das kommt daher, dass da die Nordhalbkugel am weitesten weg von der Sonne ist und erst danach wieder zurückpendelt. Man müsste ja ...

Woher stammt ursprünglich der Begriff Orientierung?

Das Wort stammt aus dem Kirchenbau: Gemeint war die grundsätzliche Ausrichtung der Längsachse von West nach Ost, so dass Chor und Altar immer nach Osten, zur aufgehenden Sonne, ausgerichtet waren. Un...

Woher stammt die Redewendung: "Seine Hände in Unschuld waschen"?

Stammt die Redewendung vielleicht wieder einmal aus der Bibel? Ja, das ist eine Redewendung aus der Luther-Übersetzung der Bibel. Am bekanntesten ist die Szene vom Verhör Jesu vor Pontius Pilatus, ...

Woher stammt die Redewendung "Da kräht kein Hahn danach"?

Dass der Gockel eine Spitzenposition in der Kirche hat, sollte niemanden wundern. Schließlich thront das Federvieh schon seit dem Mittelalter auf den Türmen vieler christlicher Kirchen. Danach kräht h...

Warum tragen Ärzte immer weiße Kittel?

Noch vor 150 Jahren trugen Ärzte schwarze Kittel, da man damit viel wichtiger und würdevoller ausgesehen hat. Doch dann fand man heraus, dass sich in der Kleidung ganz leicht die Bakterien und die Kei...

Warum sind Sumoringer immer so dick?

Sumoringen ist eine japanische Ringkampfart und ist an sich nicht unbedingt schwer zu verstehen. Die normale Prozedur ist meist die selbe: Anfangs wird Salz auf dem Boden verstreut, um den Platz spiri...

Was ist ein "Dachhase"?

Als am 14. Juli 1683 rund türkische Soldaten ihre Zelte vor den Toren Wiens aufschlugen und die Stadt belagerten, stand die Bevölkerung der Stadt vor einer ungewissen Zukunft. Einerseits drohte die E...

Lebt irgendetwas im Toten Meer?

Das Tote Meer bietet nur einzelligen Lebewesen in Form von Bakterien- und Algenarten einen möglichen Lebensraum. Fische, die vom Jordan Fluss ins Tote Meer gespült werden, haben dort zwar keine Lebens...

Woher kommt die Redewendung "nicht aus den Startlöchern kommen"?

Eine ganz Zeit lang dachte man, man könnte einen Lauf (bspw. 100m-Lauf, Hürdenlauf, etc.) am besten aus dem Stehen heraus starten. Bis man gemerkt hat, dass es aus der Hocke schneller und bequemer von...

Wie viele Sterne gibt es?

Mit bloßen Augen kann ein Mensch maximal 5000 Sterne sehen. Vorausgesetzt er sieht hervorragend und ist unter wolkenlosem Himmel in einer sehr, sehr dunklen Gegend, die wir in Europa so schon nicht me...

Warum heißt Pfingsten eigentlich Pfingsten?

Das Wort "Pfingsten" kommt von dem griechischen Wort "pentekóste", was auf deutsch "der fünfzigste Tag" bedeutet. Pfingsten wird nämlich 50 Tage nach Ostern gefeiert.

Warum feiern wir Pfingsten?

An Pfingsten feiern Christen den "Geburtstag" der Kirche. Das kam "vereinfacht" so: Die Jünger von Jesus (man nennt sie auch Apostel) hatten sich 50 Tage nach Ostern in Jerusalem versammelt. Jesus, de...

Was passierte an Christi Himmelfahrt?

Christi Himmelfahrt ist gesetzlicher Feiertag in Deutschland, der Schweiz, Österreich sowie einigen anderen Staaten. Er ist in Deutschland seit 1936 ein gesetzlicher Feiertag. Jesus wurde am Karfre...

Warum feiern wir Fronleichnam?

Fronleichnam ist ein römisch katholischer Feiertag, der in einigen deutschen Bundesländern gesetzlich als Feiertag festgeschrieben ist. Das Wort "Fronleichnam" kommt aus dem Mittelhochdeutschen: "F...

Warum heißt es eigentlich "Altweibersommer"?

Die Sonne scheint, das Laub wird bunt und raschelt. Altweibersommer nennen viele dieses Wetter auch. Aber mit alten Weibern hat das nichts zu tun. Sondern mit Spinnen, die in dieser Zeit lange Fäden w...

Warum brachten die heiligen drei Könige Gold, Weihrauch und Myrrhe?

Man macht sich ja eigentlich keine Gedanken warum die heiligen drei Könige gerade diese drei Dinge zum Jesukind brachten, aber wenn man hinterfragt, dann gibt es nur eine Erklärung: es waren ...

Sollte an Wunden "Luft" ran?

Falsch! Es ist eine Legende, dass Wunden an der Luft besser heilen. Richtig ist: Ein Pflaster ist viel besser für die schnelle Wundheilung. Denn am wichtigsten für den Heilprozess ist die Wundflüssigk...

Warum küsst man sich unter dem Mistelzweig?

Wir kennen den Brauch, zur Weihnachtszeit einen Mistelzweig in die Tür zu hängen. Diese Tradition stammt aus dem Mittelalter. Der Zweig galt im Winter als Hoffnungs- und Lebenszeichen, da die Pflanze ...

Warum feiern wir Karfreitag?

Manche Wörter benutzt man einfach so, ohne drüber nachzudenken. Umso interessanter ist, dass der Karfreitag nicht einfach nur ein Eigenname ist, sondern sich vom mittelhochdeutschen Wort "Kar" ableite...

oder springe direkt zu einer der nächsten Seiten:

Zurück   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16  Vor